Sicherheitstechnik

Weltweit im Einsatz und Pflicht in Europa: sichere Maschinen

Die Sicherheit von Mensch und Umwelt muss immer gewährleistet sein – dazu sind in Europa Maschinenhersteller und -betreiber mit den allgemeinen Anforderungen an die funktionale Sicherheit von Maschinen in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verpflichtet.

Erst wenn diese Anforderungen erfüllt sind, gilt eine Maschine als sicher.

Unsere Erfahrungen für Ihre Sicherheit

Certificate FS Exp (TÜV Rheinland)

Auf dem Weg zur sicheren Maschine bieten wir Ihnen jeden einzelnen erforderlichen Schritt, ganz gleich, ob es sich um eine Neuanlage oder eine Modernisierungs- bzw. Änderungsmaßnahme handelt.

Nach eingehender Risikobeurteilung nach DIN EN ISO 121100 erstellen wir ihr individuelles Sicherheitskonzept und entwickeln das Sicherheitsdesign nach DIN EN ISO 13849 und DIN EN 62061, wählen die Komponenten aus und finalisieren den Prozess nach der Systemintegration mit einer vollständigen CE-Dokumentation.

Wir können auf zahlreiche Referenzprojekte verweisen, in denen wir einzelne oder sämtliche Schritte der Sicherheitstechnik als verlässlicher Partner ausgeführt haben.

Hier einige Beispiele unserer Risikoanalyse und CE-Dokumentation:

  • Bandsägen
  • Rohr-Prüfpressen
  • Innenschleifmaschinen
  • Pilgergerüste
  • Stangenschälmaschinen
  • Rohrtransporte
  • Kühlbetten
  • Phosphatieranlagen
  • Ultraschallprüfanlagen
  • Heißeisensägen
  • Längsteilanlagen
  • Schrägwalzwerke
  • Querschlepper

Sie brauchen weitere Informationen über die gefeba oder haben Fragen zu bestimmten Themen oder Arbeitsabläufen oder wollen konkret Ihr persönliches Anliegen ansprechen, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner. Wir stehen Ihnen und Ihrer Aufgabe an uns aufgeschlossen gegenüber.